Generationswechsel bei LucaNet: Elias Apel wird Teil des Vorstands

Softwareanbieter LucaNet AG stellt sich für die Zukunft auf. Gründer Oliver Schmitz zieht sich aus dem Vorstand zurück.

 

Berlin, 02.05.2022

Die LucaNet AG, Anbieter von Software und Beratung für Financial Performance Management, bekommt einen neuen CFO. Elias Apel, vormals Head of International Operations and Channel, tritt zum 01.05.2022 die Nachfolge von Gründungsmitglied Oliver Schmitz an.

Wie kann Finance einfach werden? Diese Frage beschäftigte die beiden Gründer Oliver Schmitz und Rolf-Jürgen Moll vor mehr als 20 Jahren. Mit dem Ziel, die Arbeit von Finanzverantwortlichen einfacher zu machen, gründeten die beiden 1999 LucaNet. Auch heute – mit mehr als 500 Mitarbeitenden und 14 Standorten weltweit – verfolgt das international agierende Softwareunternehmen dieses Ziel noch immer mit großem Erfolg.

Auf eigenen Wunsch zieht sich Gründer Oliver Schmitz nun nach mehr als zwei Jahrzehnten zurück und übergibt zum 01.05.2022 den Staffelstab an Elias Apel.

Neues Vorstandsteam ab Mai

Bereits im letzten Jahr fand mit Elena Aubell (COO) und Alexander Domene (CTO) ein Wechsel in der Führungsriege statt. Nachdem sich Rolf-Jürgen Moll im Januar 2021 zurückgezogen hat, folgt nun sein Gründungspartner Oliver Schmitz. Er macht mit Wirkung zum 01.05.2022 Platz für seinen Nachfolger Elias Apel, der als neuer CFO den Vorstand um den zukünftigen CEO Dominik Duchon komplettiert. Schmitz wird weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

Seit seinem Eintritt im Jahr 2018 hat Elias Apel einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Internationalisierung sowie strategischen Neupositionierung und Weiterentwicklung des Partner-Ökosystems und damit auch von LucaNet geleistet. Als CFO wird er neben dem Bereich Finance weiterhin die Geschäftsfelder International Operations, Business Development und Channel führen.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, LucaNet mit meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen weiterzuentwickeln“, erklärt der gebürtige Freiburger. „Unsere Kunden müssen sich immer wieder auf Veränderungen des Markts oder neue regulatorische Anforderungen einstellen. Unser Ziel ist und bleibt es daher, unseren aktuellen und zukünftigen Kunden stets ein verlässlicher Partner in den zentralen Fragen des Finanzwesens zu sein und eine Software anzubieten, mit der unsere User schnell und flexibel auf sich ändernde Anforderungen reagieren können. Obwohl wir bereits hervorragend im Markt positioniert sind, treibt uns dabei das Selbstverständnis an, uns als Unternehmen und unser Produkt kontinuierlich weiterzuentwickeln“, ergänzt Apel.

Weiteres Wachstum im Blick

Laut Apel wird sich LucaNet in Zukunft stärker auf den Ausbau des internationalen Geschäfts, die Erschließung neuer Märkte sowie den Partnervertrieb fokussieren. „In diesen Feldern sehen wir deutliche Potenziale, die wir noch ausschöpfen können und wollen“, ergänzt Elias Apel.

Mit dem Generationenwechsel im obersten Management führt LucaNet somit das weiter, was bereits 2018 begonnen wurde. Die Übergabe an Elias Apel war dabei schon länger geplant und durch die jahrelange Zusammenarbeit von Schmitz und Apel bestens vorbereitet. „Elias Apel ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort”, sagt Oliver Schmitz über seinen Nachfolger. „Er kennt nicht nur unser Unternehmen und das Business sehr gut, auch im Finanzwesen kennt Elias Apel sich bestens aus. Mit ihm als Vorstand verteilen wir die Gewichtung unserer Geschäftsfelder neu. Die Balance zwischen Internationalisierung, Partnergeschäft und dem deutschsprachigen Markt ist somit noch ausgeglichener.”

 

Über LucaNet

Seit 1999 schafft der Marktführer für Financial Performance Management aus Berlin täglich das Besondere: anwendungsfreundliche Software und eine kompetente Beratung für die Bereiche Abschlusserstellung, Finanzplanung, Reporting und Datenmanagement. LucaNet liefert allen Finanzverantwortlichen zu 100 Prozent verlässliche Zahlen – und macht so Finance leichter. 

Der Antrieb des Unternehmens ist es, stets die intelligentesten Lösungen zu finden – immer auf Augenhöhe mit ihren Kunden. Mehr als 3.500 Unternehmen in über 50 Ländern vertrauen auf LucaNet, darunter Namen wie, edding, Leica, Roland Berger und Vaude. Mit seinen nationalen und internationalen Standorten und dem weltweiten Partnernetzwerk ist LucaNet überall dort, wo Finanzteams zuverlässige Finanzdaten benötigen. 

Pressekontakt:

Juliane Batliner 

T: +49 30 469910-0 

E: pr@lucanet.com