Warum Excel nicht die Konsolidierungs-Lösung sein kann

Success story ABL-TECHNIC

So anspruchsvoll wie die eigenen Kunden sind, war das Finanz-Team von ABL-TECHNIC selbst bei der Suche nach einer Software für Reporting und Konsolidierungsprozesse. LucaNet erfüllt alle Erwartungen mit seinen individuellen und flexiblen Lösungen und sorgte umgehend für verbesserte Daten.

LucaNet ist intelligent und unkompliziert, hat unsere Datenqualität gesteigert und das Reporting beschleunigt. Weitere Vorteile: präziseres Konten-Mapping, die IC-Abstimmung auf Kontenbasis, das zentrale Data-Warehouse und Vereinfachung aufwendiger Datenerfassung und Ermittlung von Differenzen.

Florian Birkenmaier
Controlling ABL-TECHNIC Entlackung GmbH

ABL-TECHNIC nutzt LucaNet für

  • Monats-Reportings
  • Datenerfassung von 20 Gesellschaften
  • Konten-Mapping, Abstimmung auf Kontenbasis und zentrales Data-Warehouse

Zum Unternehmen

ABL-TECHNIC ist Marktführer im Bereich industrielle Entlackung und überzeugt mit seinen innovativen Technologien und maximaler Prozessqualität Kunden wie Daimler, Bosch, Renault, Siemens, Stihl und Kärcher.

Einsatzgebiete

logo abl technic

Branche:

Produktion/Industrie

Kerngeschäft:

Entlackung

Hauptsitz:

Leutkirch/Allgäu (Deutschland)

Mitarbeiter:

330

Webseite:

https://www.abl-technic.de/

Die Herausforderung 

Monatliche Reportings auf Gruppenebene mit Excel nicht machbar

Konsolidierung, Planung und Reporting – hierfür diente bei ABL-TECHNIC immer Excel. Umständlich und manuell wurden Daten aus 23 Werken in 14 Ländern und 20 Gesellschaften zusammengeführt. Und aus Angst vor Fehlern intensiv kontrolliert. Unmöglich, wenn es um schnelles und effizientes Reporting auf Gruppenebene geht. Mit dem Wechsel des Investors stiegen zudem die Anforderungen an das Berichtswesen. Aus konsolidierten Quartals- wurden Monats-Reportings nach Einzelgesellschaften, Regionen und für die gesamte Gruppe – und dass bei unterschiedlichen Sprachen, Vorsystemen, Währungen … „Wir brauchten dringend eine professionelle Softwarelösung“, kommentiert Florian Birkenmaier, Verantwortlicher im Bereich Controlling bei ABL-TECHNIC.

 

Die Lösung

Echter Komfort für Konsolidierung und E-Bilanz

Die LucaNet-Software war binnen drei Monate eingeführt, erlöste ABL-TECHNIC von zeitraubenden Excel-Tabellen und schuf mit einem einheitlichen Data-Warehouses die Basis für beschleunigte Reporting-Prozesse. Alle Daten aus unterschiedlichen Vorsystemen wurden in einer einheitlichen Konzernstruktur abgebildet sowie Plan- und Forecast-Modelle und unkomplizierte Plan-/Ist-Vergleiche ermöglicht. Aufgrund der neuen Reporting-Anforderungen legte LucaNet zusätzlich auch angepasste Bilanz-, GuV- und Kapitalflussstrukturen an.

Auch der gesamte Konsolidierungsprozess auf Basis der paarweisen, kontenbezogenen, monatlichen IC-Abstimmung ist nur noch eine Frage von wenigen Klicks. „Und dass bei so komplexen Daten, Quotenkonsolidierungen und Minderheiten“, kommentiert Florian Birkenmaier. Aber damit nicht genug. LucaNet machte auch E-Bilanzen deutlich komfortabler: Die Basis für die Datenerfassung bildet die verwendete Kerntaxonomie. Das System erfasst steuerbilanzielle Effekte und Anpassungen ausschließlich für die E-Bilanz. Dazu zählt u. a. die Aufteilung der Umsatzerlöse nach verschiedenen Umsatzsteuerarten. Die entsprechenden Anpassungsbuchungen für die Taxonomie macht das zugrundeliegende Buchungsjournal jederzeit transparent. Wahrer Datenkomfort für ABL-TECHNIC!

Klare Mehrwerte für ABL-TECHNIC

  • Unkomplizierte Bedienung und intelligente Funktionen
  • Bessere Daten und Beschleunigung des Reporting-Prozesses
  • unkomplizierte Erstellung von Plan-/Ist-Vergleichen

Weitere Referenzen aus der Branche Produktion/Industrie