Wooga vergleicht auf Knopfdruck seine Zahlen und spart Zeit beim Reporting

Success story Wooga

Wooga entwickelt farbenfrohe Mobile Games, die Millionen Menschen weltweit spielen. Doch nicht nur die Kunden von Wooga kommen aus aller Welt, sondern auch die Wettbewerber. Damit Wooga seine Kennzahlen schnell und unkompliziert mit der globalen Konkurrenz vergleichen kann, setzt das Unternehmen auf LucaNet.

Wooga nutzt LucaNet für

  • Konzernabschluss nach HGB und IFRS
  • Monatliches Reporting an Stakeholder
  • Abbildung paralleler Bilanz- und GuV-Strukturen
nadine piotrowski wooga
Ursprünglich suchten wir nur nach einer Software, mit der wir auch Abschlüsse nach IFRS abbilden können. Die umfangreichen Reporting-Möglichkeiten von LucaNet haben jedoch einen so großen Mehrwert für uns, dass wir die Software mittlerweile ebenfalls für unser monatliches Reporting nutzen.

Nadine Piotrowski
Head of Accounting

Zum Unternehmen

Das in Berlin ansässige Unternehmen Wooga stellt Story-driven Casual Games her: Unterhaltsame, einfach zu bedienende Spiele für zwischendurch, vor allem für Smartphones und Tablets. Zu den bekanntesten des Unternehmens gehören June’s Journey, Pearl’s Peril und Tropicats.

Einsatzgebiete

logo wooga

Branche:

Digitale Wirtschaft

Kerngeschäft:

Mobile Games

Hauptsitz:

Berlin (Deutschland)

Mitarbeiter:

200

Webseite:

https://www.wooga.com/

Die Herausforderung

Vergleiche mit der internationalen Konkurrenz schaffen

Der Spielemarkt ist durch und durch global. Die Kunden sitzen auf der ganzen Welt – genauso wie die Produzenten und Anbieter der Spiele, die Konkurrenten von Wooga. Das Unternehmen hatte daher das Bedürfnis, im Zuge dieses globalen Wettbewerbs Vergleichsmöglichkeiten im Bereich der Finanzkennzahlen zu schaffen. „So kamen wir zu LucaNet“, erklärt Nadine Piotrowski, Head of Accounting bei Wooga. „Wir müssen nach HGB bilanzieren, während viele unserer Konkurrenten nach IFRS bilanzieren. Damit wir uns mit ihnen vergleichen können, haben wir uns entschieden, ein freiwilliges IFRS-Reporting aufzusetzen.“

 

wooga-tablet-game

Die Lösung

Automatische IFRS-Conversion statt mühseliger manueller Arbeit

Vor LucaNet war dies nicht so einfach möglich. Wooga arbeitete mit dem Buchhaltungsprogramm tse:nit und mit Excel. Die Umwandlung von HGB nach IFRS hätte einen Berg an Arbeit bedeutet – jeden Monat aufs Neue, mit dem Risiko der für Excel so typischen Fehleranfälligkeit. „Man kennt das ja“, ergänzt Nadine Piotrowski, „bei Excel ist alles verformelt und dann verschiebt sich eine Formel aus Versehen und schon stimmt nichts mehr. Umso größer die Excel-Dateien sind, desto weniger Vertrauen habe ich, dass die Daten wirklich fehlerfrei sind.“ Jetzt, mit LucaNet, ist das kein Problem. Das Team um Nadine Piotrowski erstellt weiterhin den HGB-Abschluss in tse:nit, spiegelt ihn dann in LucaNet wieder und startet danach ein automatisiertes Skript, das den HGB-Abschluss in IFRS konvertiert. Fertig ist die Wunschlösung.

Auch Reporting überzeugt: 10 Stunden Zeitersparnis pro Monat

Doch Wooga nutzt LucaNet nicht nur als Conversion-Tool, sondern auch, um sein monatliches Reporting effizienter aufzusetzen. Das Unternehmen hat ein verhältnismäßig umfangreiches Reporting. Viele Stakeholder erhalten monatlich einen Bericht: Investoren, das Board von Wooga, das Management-Team sowie die diversen Teamleads. Rund 200 verschiedene Personen werden so monatlich informiert. „Früher hat uns dieser Prozess mindestens zwei Arbeitstage gekostet. Jetzt, mit LucaNet, geht das Ganze rund 10 Stunden schneller“, betont Nadine Piotrowski. „Was wir früher manuell machen mussten, können wir jetzt aus einem Programm ziehen. Einmal aufgesetzt, ist in LucaNet alles immer wieder verfügbar. Wir müssen unsere Organisationsgruppen nur vernünftig filtern und schon kriegen wir alle Daten, die wir brauchen. Das hat uns das Leben schon deutlich erleichtert. Obendrauf spare ich pro Monat noch mehr Zeit durch die einfachere Bearbeitung der vielen individuellen Anfragen ein, die immer wieder reinkommen.“

 

 

 

 

 

Klare Mehrwerte für Wooga:

  • Vergleichbarkeit mit globalen Wettbewerbern durch Konzernabschluss nach verschiedenen Rechnungslegungsstandards
  • Zeitersparnis: Reporting auf Knopfdruck
  • Verlässliche Zahlen
Zeitersparnis pro Monat
10 Stunden


Weitere Referenzen aus der Branche Digitale Wirtschaft