Reibungslose Umstellung auf neue Konsolidierungslogik

Success story Joh. Jacobs & Co.

Durch gestiegene Anforderungen des Managements wurde der Einsatz der LucaNet-Software im Bereich Konzernabschlusserstellung ausgeweitet. Fachlich begleitet wurde der Prozess von den Experten der LucaNet-Consolidation-Advisory.

Im Rahmen unserer Mitarbeit in dem Projekt wurden wir Stück für Stück an den neuen Abschlusserstellungsprozess herangeführt. Durch das transparente Verfahren können wir nun schnell die Konsolidierung für die verschiedenen Berichtsformate in Eigenregie ausführen.

Dr. Conrad von Stechow
Vorstand

Die Joh. Jacobs & Co.-Gruppe setzt auf LucaNet für:

  • Konzernabschluss nach HGB
  • Management Konsolidierung
  • At-Equity Bewertung

Zum Unternehmen

Die Joh. Jacobs & Co.-Gruppe ist eine familiengeführte Investitionsgesellschaft, die in Unternehmen (überwiegend entlang der Wertschöpfungskette des Kaffees), Immobilien und Wertpapiere investiert, diese aktiv betreut und weiterentwickelt. Die Holding-Gesellschaft steuert die Aktivitäten der 15 Konzerngesellschaften strategisch und teilweise operativ.

Einsatzgebiete

logo joh jacobs co

Branche:

Service und Support

Kerngeschäft:

Venture Capital und Private Equity

Hauptsitz:

Hamburg (Deutschland)

Mitarbeiter:

6

Webseite:

https://www.johjacobs.com

Die Herausforderung

Umstellung auf neue Konsolidierungslogik

Die Joh. Jacobs & Co.-Gruppe setzt bereits seit 2014 erfolgreich LucaNet für ihren Konzernabschluss ein. Da die Anforderungen des Managements stiegen, wurde der Einsatz von LucaNet ausgeweitet. Zum einen sollte für den Geschäftsbericht ein adjustierter Konzernabschluss auf Basis von Verkehrswerten der Beteiligungen erstellt, zum anderen der Geschäftsbericht um einen konsolidierten Management-Report erweitert werden.

cup of coffee

Die Lösung

Die richtige Software und Expertise

Damit das neue Gruppen-Reporting reibungslos funktioniert, wurde die neue Konsolidierungslogik LucaNet.Financial Consolidation 2 eingeführt. Dabei galt es vor allem, den legalen Abschluss sowie den Fair-Value-Report für den Geschäftsbericht mit der neuen Konsolidierungstechnik fortzuführen.

Für die Fortführung des HGB-Konzerns und des Fair-Value-Approach für den Geschäftsbericht wurde die Historie der Kapitalkonsolidierung app-gestützt in der LucaNet.Financial Consolidation 2 aufgesetzt.

Dr. Conrad von Stechow, Vorstand der Gruppe, betont: „Die Berater der LucaNet-Consolidation-Advisory begleiteten uns im gesamten Umstellungsprozess von der Strukturierung des Konzernerstellungsprozess anhand unserer Anforderungen bis zur Abschlusserstellung mit fachlichem Know-how. Bereits nach wenigen Tagen war das erste Teilziel erreicht: die Fortführung des Geschäftsberichts und der legalen Konsolidierung auf Basis der neuen Konsolidierungslogik. Auch für Spezialthemen konnten wir mithilfe der Konsolidierungsspezialisten von LucaNet Lösungen finden. Der Management-Ansatz wurde mithilfe der Berater weitestgehend automatisiert. So konnten wir die Entwicklung unserer Investments binnen kurzer Zeit für einen Zeitraum von über zehn Jahren mit der Equity-Bewertung darstellen.“

Weitere Referenzen aus der Branche Service und Support