Mehr Zeit für die Datenanalyse dank All-in-One-Lösung

Success story Klinikum Nürnberg

Das Klinikum Nürnberg ist eines der größten kommunalen Krankenhäuser Europas. Früher arbeitete das Krankenhaus im Bereich der Rechnungslegung mit Excel, was viele Probleme mit sich brachte. Die Umstellung auf LucaNet führte zu einer stärkeren Professionalität bei Konsolidierung, Planung und Reporting.

Seit wir mit LucaNet arbeiten, hat sich die Qualität unserer Daten deutlich gesteigert. Wir können die Zeit nun für elementare Prozesse nutzen, d. h. für die Analyse der Daten, statt für die Sammlung und Aufbereitung von Zahlen.

Peter Seemann
Abteilungsleiter Konzernsteuerung

Das Klinikum Nürnberg nutzt LucaNet für

  • Konzernabschluss nach KHBV
  • Übermittlung der E-Bilanz
  • Simulation mehrerer Szenarien über unterschiedliche Bewertungsebenen

Zum Unternehmen

Das Klinikum Nürnberg blickt auf eine stolze 115-jährige Geschichte zurück. Mit rund 2.370 Betten an zwei Standorten im Norden und Süden Nürnbergs versorgt es 100.000 stationäre und knapp 90.000 ambulante Patienten im Jahr.

Einsatzgebiete

logo klinikum nuernberg

Branche:

Gesundheit/Soziales

Kerngeschäft:

Gesundheitswesen

Hauptsitz:

Nürnberg (Deutschland)

Mitarbeiter:

7000

Webseite:

https://www.klinikum-nuernberg.de

Die Herausforderung 

Finanzierung für die Zukunft sichern

Zeitnahe und regelmäßige Berichte zur finanziellen Entwicklung und Planung, wie von Gesellschaftern und Banken gewünscht, waren mit den eingesetzten Excel-Lösungen nicht mehr möglich. Daher entschied sich das Klinikum Nürnberg, ein spezialisiertes Planungs- und Reporting-Tool einzuführen. „Wir haben zuvor mit Excel gearbeitet. Die Herausforderung hierbei bestand darin, die Konsistenz und Vollständigkeit der Daten jederzeit sicherzustellen und die Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Gesellschaften schnell planen und analysieren zu können. Die Konsolidierung wurde ebenfalls über Excel realisiert. Dabei war die Differenzensuche bei Abweichungen zwischen den Buchungskreisen sehr zeitaufwändig“, so Peter Seemann, Abteilungsleiter Konzernsteuerung des Klinikums Nürnberg.

Die Lösung

Planung, Konsolidierung und Reporting in einem Tool

Die Umstellung auf LucaNet brachte das Klinikum einen großen Schritt nach vorne. „Die Vorteile von LucaNet lassen sich in drei Kernpunkten festhalten: Erstens die intuitive Bedienbarkeit (auch Anwender ohne große IT-Kenntnisse finden sich schnell zurecht). Zweitens die herausragende Performance und Stabilität der Software sowie drittens die Flexibilität, Berichte und Planungsformulare mittels der Excel-Integration fehlerfrei aufzurufen. Seit wir mit LucaNet arbeiten, hat sich die Qualität unserer Daten deutlich gesteigert. Wir können die Zeit nun für elementare Prozesse nutzen, d. h. für die Analyse der Daten statt für die Sammlung und Aufbereitung von Zahlen“, berichtet Peter Seemann.

Daneben spart sich das Klinikum Nürnberg auch Zeit bei dem Thema Steuern ein. Für die Erstellung der Steuerbilanz und steuerlichen Gewinn- und Verlustrechnung als auch für die Übermittlung des Jahresabschlusses an das Finanzamt nutzt das Klinikum die E-Bilanz-Software von LucaNet. Die Vorteile: Stammdaten werden direkt im Modul erfasst und das Zuordnen der Konten auf die Taxonomie geht einfach von der Hand. Dazu gewährleistet ein integrierter Prüfprozess bei der Datenübertragung per ELSTER Rich-Client die korrekte und konsistente Darstellung aller erforderlichen Daten.

Klare Mehrwerte für das Klinikum Nürnberg

  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Performance und Stabilität der Software
  • Qualität der Daten

Weitere Referenzen aus der Branche Gesundheit/Soziales