50 % Zeitersparnis bei den Abschlüssen

Success story Kantonsspital St.Gallen

Das Kantonspital St.Gallen ist eines der größten Krankenhäuser in der Schweiz. Vor einigen Jahren erfolgte die Umwandlung in einen Konzern. Die damit verbundenen Quartalsabschlüsse und ausführlichen Reportings waren nicht mehr mit Excel zu stemmen. Daher setzte man mit LucaNet auf eine leistungsstarke, zeitsparende Software für Konsolidierung und Reporting.

Das Kantonspital St.Gallen nutzt LucaNet für:

  • Konzernabschluss nach Swiss GAAP FER und Steuerrecht
  • Quartalsabschluss
  • 5 Seiten Monatsreporting, 140 Seiten Quartalsreporting
Patrick Oertle KSSG
Dank LucaNet war die Umstellung auf einen Konzernabschluss eine simple Angelegenheit. Die Konsolidierungsprozesse wurden einfacher und viel nachvollziehbarer für alle Beteiligten.

Patrick Oertle
Finanzbuchhaltung

Zum Unternehmen

Das Kantonsspital St.Gallen ist eines der größten Krankenhäuser in der Schweiz. Es umfasst rund 50 Kliniken und stellt rund 800 Betten zur Verfügung. Das Spital ist der größte Arbeitgeber sowie einer der größten Ausbilder in der Region.

Einsatzgebiete

logo kantonsspital st gallen

Branche:

Gesundheit/Soziales

Kerngeschäft:

Gesundheitswesen

Hauptsitz:

St.Gallen (Schweiz)

Mitarbeiter:

5900

Webseite:

https://www.kssg.ch/

Die Herausforderung

Den Konzernabschluss stemmen

Das Kantonspital St.Gallen ist ein Krankenhaus mit einer großen Tradition und Forschung auf Universitätsniveau. Mit der Umwandlung in einen Konzern waren viele Herausforderungen zu stemmen. Zum einen musste nach Swiss GAAP FER und Steuerabschluss, also nach zwei verschiedenen Rechnungslegungsstandards, konsolidiert werden. Zum anderen stieß man mit Excel schnell an die Grenzen des Machbaren: Zu viele Zellformate überforderten das Programm, die Qualität der Daten litt darunter, auch war eine gleichzeitige Bearbeitung der Listen durch mehrere Personen nicht möglich. Daher entschied man sich auf ein Tool zu setzen, das besser performt und noch weitere Vorteile mit sich bringt.

Kantonsspital St.Gallen Flur

Die Lösung

Konsolidierung und Reporting mit großer Zeitersparnis

Einer dieser Vorteile war zum Beispiel, dass LucaNet Schnittstellen zu der SAP-Buchhaltungssoftware als auch zu der Reporting-Software SmartNotes anbot. Das ermöglichte einen fließenden Prozess von der Datenerfassung über die Konsolidierung bis zum monatlichen und quartalsweisen Reporting.

Aber das Wichtigste: die manuelle Pflege der Daten in endlosen Excel-Tabellen und die damit verbundene Unsicherheit, ob sich nicht doch irgendwo ein Fehler eingeschlichen hat, entfiel. „LucaNet bedeutete für uns einen großen Sprung nach vorne, denn nun konnten wir endlich automatisiert konsolidieren sowie alle Daten stets transparent zurückverfolgen“, berichtet Patrick Oertle, Bereichsleiter Finanzbuchhaltung im Kantonspital St.Gallen.

„Ebenso hilfreich ist es, dass wir Buchungen mit geringen Aufwand erstellen können und mehrere Rechnungslegungsstandards abgebildet werden.“ Nun arbeiten gleichzeitig bis zu 10 Nutzer in LucaNet, verwalten Aufgaben, fügen Deadlines und Anmerkungen hinzu. Das ganze Paket führt dazu, dass das Team um Patrick Oertle den Abschluss in der Hälfte der Zeit durchführen kann.

Klare Mehrwerte für das Kantonspital St.Gallen:

  • Automatische Konsolidierung
  • Transparente Darstellung der HB 1 und HB 2
  • Verknüpfung mit dem Reporting-Tool SmartNotes
50 %

schnellere Abschlüsse

Weitere Referenzen aus der Branche Gesundheit/Soziales