Disclosure Management: Geschäftsberichte effizient erstellen

group of business people sitting at round table

Unzählige Excel-Dateien, aufwendige manuelle Prozesse und nie enden wollende Abstimmungsschleifen – am Ende des Geschäftsjahres sind diese Szenarien Realität in vielen Unternehmen. Diese sogenannte „Last Mile of Finance“ kann für Stress und Hektik in einer Finanzabteilung sorgen. Die Folge: Fehler in der Geschäftsberichterstellung und potenzielle rechtliche Risiken.

Ein bequemer Disclosure-Management-Prozess muss aber kein Wunschtraum sein. Erfahren Sie, was man unter Disclosure Management und einer Disclosure-Management-Lösung versteht, welche Herausforderungen die Geschäftsberichterstellung birgt und wie Sie mithilfe einer Softwarelösung ganz leicht einen Jahresabschlussbericht erstellen.

Was ist Disclosure Management?

Mit dem Begriff Disclosure Management wird allgemein die Erfüllung externer und interner Berichtspflichten, insbesondere der Prozess der Geschäftsberichterstellung bezeichnet. Während das interne Berichtswesen der Information des Managements und anderer Stake-Holder, der Erschließung strategischer Geschäftsmöglichkeiten und der Maximierung von Rentabilität dient, verfolgt die externe Berichterstattung das Ziel, gesetzliche Offenlegungspflichten zu erfüllen. Besonders bei der Erstellung von externen Geschäftsberichten müssen daher hohe Qualitätsstandards eingehalten werden, denn bei Nichterfüllung dieser Standards drohen rechtliche Risiken.

Welche Herausforderungen birgt ein Geschäftsbericht?

Um einen erfolgreichen Disclosure-Management-Prozess zu gewährleisten, sollten Sie sich mit den Herausforderungen vertraut machen, die beim Jahresabschlussbericht auf Sie zukommen könnten. Wir haben für Sie die bekanntesten Probleme bei der Geschäftsberichterstellung zusammengefasst.

1. Zu viele manuelle Prozesse

Trotz der voranschreitenden Digitalisierung und der damit einhergehenden Automatisierung zeitaufwändiger Prozesse, verlassen sich zahlreiche Unternehmen noch immer auf MS Excel bei der Erstellung des Geschäftsberichts. Fehleranfällige Excel-Tabellen, die meistens von zahlreichen Mitarbeitern des Finanzteams bearbeitet werden, erschweren den Disclosure-Management-Prozess.

2. Mangelnde Datentransparenz und -qualität

Sobald Sie mehr als ein System für die Erstellung des Geschäftsberichts verwenden, werden die Ergebnisse zunehmend intransparenter. Auch unterschiedliche Vorsysteme können bei der Geschäftsberichterstellung dazu führen, dass sich unbemerkt Fehler in den Ergebnissen einfinden.

3. Heterogene Daten

ERP-Vorsysteme, CRM-Systeme oder gänzlich andere Tools: Unternehmensdaten liegen in den verschiedensten Formen und Strukturen vor. Eine zu große Heterogenität der Daten muss innerhalb einer Software für die Geschäftsberichterstellung zusammengebracht und entsprechend weiterverarbeitet werden.

4. Ineffiziente Abstimmung

Ständige Abstimmungsschleifen sind Alltag in vielen Finanzteams. Um Verzögerungen und Engpässe bei der Geschäftsberichterstellung zu umgehen, sollten Sie auf eine professionelle Software mit integriertem Aufgabenmanagement setzen.

Wie hilft mir eine professionelle Software im Disclosure-Management-Prozess?

Um gravierende Folgen für Ihr Unternehmen abzuwenden, sollten Sie eine hohe Qualität des Berichtswesens, insbesondere Ihrer Geschäftsberichte gewährleisten. Eine komfortable Möglichkeit ist der Einsatz einer professionellen Disclosure-Management-Software. Eine solche Lösung für die Erstellung des Geschäftsberichts muss…

  1. unstrukturierte Daten aus unterschiedlichen Vorsystemen, wie MS Excel, Fibu und OLAP, aufbereiten und zentral administrieren.
  2. interne Validierungsmöglichkeiten ermöglichen.
  3. Abschlussdokumente in verschiedenen Formaten, wie z.B. Word, InDesign oder elektronischen Berichtsformaten, wie e-Bundesanzeiger und ESEF, erstellen.

Unsere Grafik zeigt Ihnen, wie Sie Geschäftsberichte effizient erstellen und den Disclosure-Management-Prozess so erfolgreich meistern:

disclosure management / geschäftsberichterstellung prozess graphik
Abbildung 1: Prozessgraphik zur Geschäftsberichterstellung

Die LucaNet-Software hilft Ihnen bei der Abschlusserstellung. Mit unserem Tool SmartNotes können Sie zudem die Erstellung des Geschäftsberichts meistern. Lesen Sie mehr zum Thema: Disclosure Management und ESEF-Reporting.

Ein professionelles Software-Tool im Bereich Disclosure Management dient als ideale Lösung, um einen Geschäftsbericht direkt anhand der Daten Ihres Tools der Abschlusserstellung zu erstellen.

Diese Vorteile erleichtern die Geschäftsberichterstellung:

  • optimale Workflow-Unterstützung
  • detailliertes Berechtigungskonzept
  • Validierungs- und Konsistenzchecks
  • vollständige Office-Integration
  • Aktualisierung und Vorrollen von Berichten auf Knopfdruck
  • integrierter XBRL-Prozessor
  • druckreife Geschäftsberichte

Sie suchen nach weiteren Informationen und Hilfestellungen, die Sie bei der Geschäftsberichterstellung unterstützen? Mithilfe unseres aktuellen E-Books wird der Geschäftsbericht zum Kinderspiel!

Disclosure Management E-Book

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 29.09.2020

Das könnte Sie auch interessieren