4 Gründe, warum Sie in FPM investieren sollten – Why FPM (3/6)

Sind Sie frustriert, weil Ihre Finanzprozesse langsam, umständlich und fehleranfällig sind? Denken Sie darüber nach, eine Softwarelösung für die Finanzabteilung Ihres Konzerns einzuführen Lösungen für Financial Performance Management (FPM) könnten der Schlüssel zum Erfolg sein. Mit einem starken FPM-Tool können Sie aktuelle Herausforderungen überwinden und Ihre Finanzabteilung für zukünftige Projekte rüsten.

In diesem Blog-Beitrag haben wir die 4& wichtigsten Gründe zusammengestellt, weshalb Sie in FPM für die Finanzabteilung Ihres Konzerns investieren sollten, und welche erwiesenen Vorteile eine FPM-Software bringt.

Dieser Beitrag ist der dritte Teil unserer Serie "Why FPM?" Haben Sie schon den ersten Blog-Beitrag gelesen, in dem es um die Vorteile der Integration Ihrer Finanzprozesse geht? Oder den zweiten Blog-Beitrag, in dem die Frage beantwortet wird, warum Sie Ihre Finanzprozesse mithilfe einer FPM-Software beschleunigen sollten? Wenn nicht, dann holen Sie dies hier nach:

Grund 1: Fristen leichter und schneller einhalten

Im Finanzwesen müssen Finanzdaten gesammelt und die erforderlichen Berechnungen entsprechend definierter Buchungsregeln ausgeführt werden. Daher verbringen die meisten Finanzexperten den Tag damit, Zahlen aus einer Vielzahl von Tabellenkalkulationen zu kopieren und in andere wieder einzufügen. Da dieser Prozess mehrmals für monatliche, vierteljährliche und jährliche Berichte wiederholt werden muss, entsteht ein repetitiver und umständlicher Arbeitsprozess. Allerdings müssen diese Aufgaben trotzdem erledigt werden, um Finanzberichte erfolgreich vervollständigen zu können. McKinsey schätzt, dass bei rund 60 % der Berufsgruppen mindestens ein Drittel der Tätigkeiten automatisiert werden könnte. Das trifft auch auf die Finanzabteilungen von Konzernen zu.

Ist eine FPM-Lösung implementiert, übernimmt die Software das Kopieren und Einfügen für Sie. Ihre FPM-Lösung wird all Ihre Finanzdaten an den richtigen Stellen ablegen und die Berechnungen gemäß unterschiedlicher internationalen Rechnungslegungsstandards automatisieren können.

Ein Beispiel liefert die Finanzabteilung von Thai Union. Thai Union vertraut auf die FPM-Software von LucaNet, um Fristen einzuhalten. So erklärt der Head of Finance IT, Gion Pfuetzner:

Früher benötigten wir für das monatliche Reporting 25 Tage, mit LucaNet schaffen wir den gesamten Prozess inklusive Konsolidierung innerhalb von 10 Tagen. Die Software erfasst und validiert zuverlässig die Daten unseres weltweit agierenden Konzerns, anschließend können wir die Daten quasi per Knopfdruck konsolidieren und für das Reporting effizient aufbereiten. Und das ist alles möglich in einem einzigen Tool und mit hoher Transparenz und Nachvollziehbarkeit für alle Beteiligten. Mit LucaNet sind wir für den Fast Close optimal aufgestellt und in der Lage, unsere Stakeholder zügig mit den benötigten Finanzdaten zu versorgen.

gion-pfuetzner-thai-union

Gion Pfuetzner

Head of Finance IT
Thai Union

Fristen einzuhalten stellt für die Finanzabteilung von Thai Union seit der Implementierung der FPM-Software kein Problem mehr dar.

Grund 2: Erhalten Sie vollständige Transparenz über die Leistung Ihres Unternehmens

Ein weiterer großer Vorteil, der oft von Anwendern einer FPM-Lösung genannt wird, ist, dass FPM-Software die Konnektivität der Daten verbessern kann und Führungskräfte im Finanzbereich somit vollständige Transparenz über die Performance ihres Unternehmens erhalten können.

Finanzabteilungen von Konzernen sind ihren Tochtergesellschaften bei der Erfassung von Finanzdaten oft ausgeliefert. Sie müssen Berichtspakete aus unterschiedlichsten Regionen einsammeln, was zu Verzögerungen im Finanzprozess und einer unzureichenden Transparenz in Bezug auf die Performance der einzelnen Tochtergesellschaften führt. Hinzu kommt, dass in vielen Fällen Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern unterschiedliche ERP-Systeme verwenden.

Daher besteht die Aufgabe einer FPM-Lösung mitunter darin, all diese Finanzdaten direkt aus den ERP-Systemen zu extrahieren und dabei die einzelnen Geschäftsvorfälle detailliert aufzureißen, damit die Buchungen vollständig nachvollzogen werden können. Eine FPM-Lösung wie LucaNet nutzt die ETL-Technologie (Extract-Transform-Load), um Finanzzahlen abzurufen, zu transformieren und zu gruppieren.

Die Finanzabteilung von Rocket Internet hat sich für LucaNet entschieden, um eine verbesserte Transparenz in Bezug auf die Performance ihres Firmenportfolios zu erreichen.

Wir haben in mehreren Teilkonzernen Hunderte Gesellschaften zu konsolidieren. Mit Excel kann dies nicht fehlerfrei realisiert werden. LucaNet ermöglicht eine sichere Konzernabschlusserstellung nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards, wobei die Konzern-GuV, Konzernbilanz, Konzernkapitalflussrechnung und Anhangangaben transparent dargestellt werden. Besonders wichtig ist für uns dabei die verlässliche Abbildung beliebig vieler Gesellschaften, da sich bei dem Portfolio unserer Beteiligungen auch häufig Änderungen ergeben.

Paul Stander

Head of Group Accounting National
Rocket Internet

So berichtet Paul Stander, Head of Group Accounting National bei Rocket Internet. Nun erhalten die Beteiligten eine größere und zeitnahe Transparenz über Hunderte von Unternehmen unter einem Dach.

Grund 3: Skalieren Sie Ihre Finanzabteilung mit dem Unternehmen

Neben der Überwindung bestehender Herausforderungen sollten Finanzverantwortliche auch in Betracht ziehen, wie sie auf lange Sicht von einer FPM-Lösung profitieren können. Einer der wichtigsten dieser Vorteile ist für CFOs die Möglichkeit, die Finanzabteilung zu entlasten, ohne neue Mitarbeiter einzustellen.

Wenn Unternehmen wachsen, wachsen die Abteilungen meist mit. CFOs sollten sich allerdings die Frage stellen, ob zusätzliche Mitarbeiter tatsächlich dabei helfen, den zunehmenden Arbeitsaufwand in den Griff zu bekommen. Beim Einstellungsprozess fallen Kosten für Recruiting, Gehalt, Sozialleistungen, Steuern, Schulungen und Zeit an. Und wenn die Arbeit weiterhin auf die gleiche Weise ausgeführt wird, ist ein neues Teammitglied wie ein zusätzlicher Läufer bei einem Staffellauf. Ein besseres Ergebnis kann dadurch aber nicht garantiert werden.

Eine FPM-Software hingegen verändert die Arbeitsabläufe in der Finanzabteilung grundlegend. Wenn das Unternehmen expandiert, bewältigt die FPM-Lösung das Wachstum der Finanzdaten mit Leichtigkeit. Unser Kunde Astroscale konnte einen vollständigen, selbstbedienbaren Konsolidierungsprozess für ein Team von nur zwei Benutzern einrichten. Dadurch konnte Astroscale die Konsolidierung und das Reporting verbessern und gleichzeitig 80 % der Kosten einsparen.

Grund 4: Eine gute Basis für Finanzanalysen und Business Intelligence schaffen

Business Intelligence (BI) und Analysen sind momentan in aller Munde. Mit leistungsstarken Visualisierungs-Tools sind Unternehmen bestens gerüstet, um datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Eine FPM-Lösung gewährleistet die Genauigkeit und Vollständigkeit Ihrer Finanzdaten - zwei wichtige Komponenten für eine aussagekräftige Analyseplanung.

Wir können gar nicht oft genug betonen, wie wichtig die richtigen Daten sind, bevor man mit BI beginnt. Wie das Sprichwort besagt: rubbish-in, rubbish-out. Und deshalb sollten Finanzteams sicherstellen, dass sie die richtige Grundlage für die Bereinigung der Finanzdaten schaffen. Mit einer FPM-Lösung kann die Datenvalidierung einfach durchgeführt werden und somit eine solide Basis für bessere Analysen entstehen.

In eine FPM-Lösung zu investieren zahlt sich jetzt schon aus

Ihr Unternehmen wird jetzt und in Zukunft von der Einführung der richtigen Lösung profitieren. LucaNet ist eine preisgekrönte und erstklassige FPM-Lösung, die von 3000 Kunden weltweit sehr geschätzt wird. Weitere Informationen zu den Vorteilen unserer Software finden Sie auf unserer Lösungsseite:

LucaNet FPM-Software

Im nächsten Blog-Beitrag der Serie "Why FPM?" werden wir darauf eingehen, wie Ihre Finanzprozesse mit einer FPM-Lösung verlässlicher werden. Bleiben Sie dran!

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren