Wie Sie mit der richtigen Finanzplanungssoftware solide Prognosen für Ihr Unternehmen erstellen

Eine aussagekräftige Finanzplanung ist die Grundlage, um Ihr Unternehmen sicher durch die Zukunft zu steuern. Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn die Herausforderungen auf die Finanzverantwortlichen steigen ständig. Umfassende Regularien, immer komplexere Quartals- und Jahresabschlüsse, die Schnelllebigkeit der Märkte oder unvorhergesehene Ereignisse sind nur einige Faktoren, die eine aussagekräftige Prognose für Ihre Unternehmen erschweren. 

Und dennoch gilt: Wer nicht richtig plant, bringt das Unternehmen schnell in Schieflage. Wir haben dafür die Lösung. Mit einer professionellen Finanzplanungssoftware beziehen Sie mit geringem Aufwand alle relevanten Aspekte in Ihre Planung mit ein, erkennen Sie Risiken und können frühzeitig reagieren. 

Tipps für eine aussagekräftige Finanzplanung

Wie Ihnen mit dem richtigen Werkzeug eine verlässliche und aussagekräftige Finanzplanung gelingt, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. Unsere Experten geben Ihnen vier wichtige Tipps, mit denen Sie Ihren Planungsprozess, die Datenqualität und den Zeitaufwand verbessern. 

Tipp 1: Planen Sie automatisiert

Excel ist nach wie vor in den meisten Unternehmen die Standardlösung im Bereich Planung, Budgetierung und Reporting. Doch sicherlich erleben auch Sie immer wieder die Grenzen des Tabellenkalkulationsprogramms – besonders bei der Plan-Bilanz und bei der Liquiditätsvorschau: 

  • Bei einer Excel-basierten Planung liegt keine einheitliche Datenbasis vor. 
  • Es ist ein hoher manueller Aufwand erforderlich. 
  • Verknüpfungen und Makros machen die Planung intransparent und fehleranfällig. 
  • Excel ist nicht Multi-User-fähig. 
  • All diese Faktoren produzieren unnötige Zusatzkosten.

Daher empfehlen wir Ihnen unsere professionelle Planungssoftware mit maximaler Automatisierung. Damit gelingen Ihnen im Nu transparente, fehlerfreie und nachvollziehbare Planungsprozesse. Mit einem Mausklick sehen Sie alle relevanten Finanzdaten. Und die manuelle Übertragung der Zahlen hat ein Ende. Denn über fertige Schnittstellen importieren Sie Ihre Daten automatisch aus dem Vorsystem und validieren sie gleichzeitig. Planungslogiken und Planungsassistenten richten Sie einmalig ein und führen sie in den Folgejahren fort oder passen sie an. So steuern Sie Ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft. 

Tipp 2: Planen Sie integriert

Die Liquidität ist ein zentraler Faktor bei der Finanzplanung. Wenn Sie jedoch nur die Liquidität isoliert betrachten, erhalten Sie keinen verlässlichen Überblick über die wirtschaftliche Situation Ihres Unternehmens. Um die Zahlungsfähigkeit und Stabilität erfolgreich einschätzen zu können, ist es wichtig, in Ihre Finanzplanung GuV, Bilanz und Cashflow zu integrieren. 

Das gelingt Ihnen optimal mit einer professionellen Planungssoftware. Damit wird jeder Plan-Wert in allen Bereichen berücksichtigt und Sie können automatisiert die Effekte aus der Budgetplanung auf die GuV, Bilanz und Liquidität ermitteln. Die Finanzdaten über alle drei Abschlussbestandteile sind vollständig transparent. Mit einer integrierten Finanzplanung erkennen Sie so rechtzeitig negative Entwicklungen und können gezielt gegensteuern. 

Tipp 3: Denken Sie in Szenarien

Niemand kann die Zukunft sicher vorhersagen. Denn Märkte sind sehr komplex, es gibt ständig neue Entwicklungen und unvorhersehbare Ereignisse bringen schnell alles durcheinander. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich nicht nur auf die Ist-Situation konzentrieren, sondern dass Sie mit unterschiedlichen Szenarien planen und für alle Fälle gewappnet sind. 

Wir raten Ihnen, sämtliche Best- und Worst-Case-Szenarien durchzuspielen. Mit einer professionellen Planungssoftware klappt das ganz einfach. Wie bereits erläutert, sind hier GuV, Bilanz und Cashflow vollständig integriert. So können Sie mit einem Mausklick beliebig oft unterschiedliche Szenarien erstellen und die möglichen positiven oder negativen Konsequenzen beispielsweise auf die Vermögens-, Finanz- oder Ertragslage erkennen.    

Tipp 4: Erstellen Sie einen Forecast

Die Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen oder am Markt ändern sich rapide. Entsprechend ist dann die klassische Jahresplanung nicht mehr aktuell und relevant. Für eine aussagekräftige Plan-Prognose ist es wichtig, dass Sie unterjährig regelmäßig eine Hochrechnung oder einen Forecast erstellen. Dafür nutzen Sie die bestehenden Ist-Zahlen und passen sie an und entwickeln so eine Vorschau des operativen Geschäfts. Mit Excel ist das jedoch eine höchst komplexe und fehleranfällige Angelegenheit. 

Nicht so mit einer professionellen Planungssoftware. Hier werden bereits alle Plan-Daten automatisiert und fehlerfrei in das System übernommen. Mit Hilfe des Prognose-Assistenten leiten Sie dann ganz einfach Forecasts ab, stellen sie gegenüber und bewerten sie. Sie können auch beliebige parallele GuV- und Bilanzstrukturen anlegen und verschiedene Berichte generieren. Zudem ermöglicht LucaNet, die Werte der Ist-Datenebene mit denen der Plan-Datenebene zu vergleichen und die Differenzen in eine Forecast-Datenebene zu übertragen. Die Differenzen können Sie gewichten oder linear verteilen und somit den Unterschied zwischen Ist und Plan nochmals individuell darstellen. 

Mit LucaNet halten Sie Ihr Unternehmen auf dem richtigen Kurs

Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen in Zukunft auf Kurs zu halten. Mit der integrierten Finanzplanung, dem Forecasting und der Szenarioplanung haben Sie all Ihre Finanzdaten stets im Blick und es gelingt Ihnen mit wenig Aufwand eine valide Prognose für Ihr Unternehmen. 

Holen Sie sich weitere Tipps für Ihre Finanzplanung

Sie möchten mehr über eine aussagekräftige Finanzplanung erfahren? Nutzen Sie unsere kostenlosen Informationsangebote und lernen Sie alle Vorteile unserer professionellen Planungssoftware kennen. 

Für einen ersten Überblick erklären wir Ihnen in diesem Film, wie einfach eine solide Finanzplanung gelingt:

Fit für die Finanzplanung

In unserem E-Book "4 Tipps für eine aussagekräftige Finanzplanung" erläutern wir Ihnen detailliert die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie unsere Planungssoftware einsetzen: 

Zum E-Book

Sie haben darüber hinaus noch Fragen? Dann steht Ihnen unser Expertenteam gerne mit Rat und Tat zur Seite.  

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren