CRO Dominik Duchon über die Bedeutung der digitalen Transformation

Was bedeutet die digitale Transformation für das Finanzwesen?

Sie können sich sicherlich vorstellen: Die digitale Transformation ist ein Thema, das mich als Finanzer sowieso und als CRO von LucaNet ganz besonders interessiert. Denn erstens führt an ihr meiner Meinung nach kein Weg vorbei. Zweitens bietet sie noch nie da gewesene Möglichkeiten für jeden CFO. Und drittens ist sie ein Prozess, den für unsere Kunden mitzugestalten eine großartige Herausforderung und wundervolle Chance ist. Für LucaNet und mich.

Die Bedeutung der digitalen Transformation nimmt für den langfristigen Geschäftserfolg stetig zu. Entsprechend beschäftigen sich immer mehr Unternehmen mit Digitalisierungsprozessen. Nein, natürlich nicht erst seit gestern, sondern bereits seit Jahren – durch die zunehmende Internationalisierung, wachsenden Wettbewerb, Big Data und neuen Technologien wie Machine Learning/Künstliche Intelligenz (KI).

Diesen Artikel widme ich den Trends und Möglichkeiten der digitalen Transformation – und was sie für das Finanzwesen bedeutet. Und natürlich geht es dabei auch ein wenig um die Vision von LucaNet, Finanzabteilungen bei diesem Prozess vollumfänglich zu unterstützen, indem wir das Leben von Finanzexperten einfacher machen.

Pandemie: Treiber eines Trends

Zweifellos zeigte sich zuletzt mit der Corona-Krise, was die digitale Transformation für Unternehmen bedeutet. Diese brachte für viele Unternehmen erhebliche Umstellungen mit sich – inklusive der bitteren Erkenntnis, nicht rechtzeitig die Weichen für moderne Wege der Bereichs- und Unternehmenssteuerung gestellt zu haben.

Die Pandemie zwang zahlreiche Unternehmen und ihre Finanzabteilungen dazu, ihre Prioritäten völlig neu zu setzen: Der Fokus lag auf der Krisenbewältigung, Maßnahmen zur Liquiditätssicherung, aber auch auf organisatorischen Veränderungen. Schließlich waren viele Mitarbeiter von einem Tag auf den anderen im Homeoffice tätig.

Was bringt die digitale Transformation?

Aber einmal ganz unabhängig von Möglichkeiten und Lösungen zur Krisenbewältigung während der Pandemie gefragt: Was verspricht die digitale Transformation Unternehmen? Was macht sie für uns Finanzer und Unternehmen zum Muss?

Hier sind aus meiner Warte grob zusammengefasst zu benennen:

  • Steigerung der Effizienz, indem beispielsweise clevere Software eine Vielzahl der Routineaufgaben der Mitarbeiter schnell und zuverlässig übernimmt
  • Senkung der Kosten, da sich z. B. durch Automatisierungen entlastete Mitarbeiter anderen Aufgaben widmen und/oder weitere Prozessoptimierungen steuern können
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit durch die Möglichkeit, Daten schneller auszuwerten, zusammenzuführen und darauf aufbauend Kundenerlebnisse zu individualisieren

Alles Faktoren, die entscheidend sind, will man in volatilen Märkten dem enormen Wettbewerbsdruck standhalten.

Dabei – Sie wissen es längst – reden wir hier nicht nur von neuen, auf Digitalisierung gestützten Prozessen in Unternehmensbereichen wie Marketing, Einkauf, Vertrieb. Nein, die digitale Transformation ist omnipräsent, alles übergreifend und verzahnend und erstreckt sich längst durch sämtliche Geschäftsprozesse. Auch das Finanzwesen.

Gefangen in den täglichen To-Dos, bleibt dem CFO oft keine Zeit, um über den Tellerrand der Abteilung zu schauen und in Richtung Zukunft zu denken.

dominik duchon bei lucanet

Dominik Duchon

CRO
LucaNet

Smarte Lösungen für das Finanzwesen

Durch viele Gespräche mit unseren Kund:innen ist uns bekannt, dass vor allem Zeit ein knappes Gut in Finanzabteilungen ist. CFOs und ihre Teams verbringen zu viele Stunden damit, aussagekräftige Daten auf verlässliche Weise bereitzustellen, sich durch wenig kompatible IT-Systeme und Tabellen zu kämpfen, Prozesse aufwendig abzustimmen, Daten manuell zu pflegen und zu prüfen. Immer und immer wieder.

Gefangen in den täglichen To-Dos, bleibt dem CFO oft keine Zeit, um über den Tellerrand der Abteilung zu schauen und in Richtung Zukunft zu denken.

Und genau hier setzen smarte FPM-Lösungen an. Sie entlasten und erleichtern das tägliche Tun. Sie machen dauerhaft größte Datenmengen per Knopfdruck erfassbar und bieten flexible Möglichkeiten der Evaluation. Wie oben als Vorteil der digitalen Transformation bereits erwähnt, steigern sie die Effizienz der Abteilung und bringen im Zuge dessen beachtliche Einsparungen in Zeit und Geld.

Hier Beispiele einiger unserer Kunden, die dies verdeutlichen:

Digitale Transformation bedeutet aber nicht nur, auf smarte Finanzlösungen zu setzen, auch wenn sie ein wichtiger Baustein ist. Einer der vielen weiteren ist, alle Voraussetzungen für agile Handlungsweisen in der Abteilung zu schaffen.

Durch agiles Controlling, frei von erstarrten Prozessen, alten Arbeitsstrukturen und überholten Tools, Tabellen, sperrigen Datensammelsurien, zeitraubenden Prozessen der Absprache lassen sich auch kurzfristig veränderte Elemente besser berücksichtigen. Viele Unternehmen, die die Corona-Krise soweit glimpflich bis erfolgreich bestritten, hatten sich bereits entsprechend aufgestellt.

Neue Rolle und technische Möglichkeiten des CFO

Der CFO kann und muss heute neu und flexibler Daten bearbeiten und auf kurzfristigste Veränderungen reagieren. Sein Blick muss nun nicht mehr ausschließlich auf ein effizienteres Finanzwesen gerichtet sein, sondern sollte sich der gesamten Unternehmenssteuerung widmen. In einer neuen Rolle als Partner und strategischer Berater der Geschäftsführung bietet er per Klick abgerufene steuerungsrelevante Informationen und dem gesamten Unternehmen einen echten Mehrwert. Wer hier weiter eintauchen möchte, dem empfehle ich unseren Artikel: Die Rolle des modernen CFO.

Spätestens jetzt muss auch der Begriff Data-Warehouse fallen. Denn in diesem lassen sich für die agile Steuerung der gesamten Unternehmung vielseitige und komplexeste Daten flexibel verknüpfen – aus den gewünschten Abteilungen, stets aktuell und höchst variabel. Das Management und der CFO als Teil von diesem können so auf Basis wertvollster Erkenntnisse noch schneller, proaktiver und fundierter Entscheidungen fällen und damit gemeinsam die gesamte Unternehmensleistung und Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Das i-Tüpfelchen der digitalen Transformation: die Cloud

Aber auch hier ist noch nicht Schluss mit den Entwicklungen im Rahmen der digitalen Transformation. Wir kommen vielmehr zu dem Thema, das im Zusammenhang mit der digitalen Transformation spätestens im zweiten Satz fällt. Gemeint ist die Cloud-Nutzung in der Finanzwelt.

Die Cloud bietet Ihrem LucaNet.Financial Warehouse und Ihrer Datenbank ein Zuhause, macht alle Lösungen jederzeit verfügbar und ermöglicht maximale Erreichbarkeit einmal um den gesamten Globus, garantiert Datensicherheit und schafft alle Voraussetzungen für eine agile und sichere Unternehmenssteuerung.

Die Cloud ermöglicht noch einmal mehr Freiräume für Neues, Strategien, Optimierung. Cloud-Kunden können sich ganz auf Reporting, Planung, Analyse und Konsolidierung konzentrieren, während wir in der Cloud die FPM-Software bereitstellen und verwalten.

Das heißt für unsere Anwender u. a.:

  • Unabhängigkeit von der IT-Abteilung
  • kein administrativer Aufwand für Installation, Updates oder Release-Wechsel
  • Einsparung lokaler Lizenzkosten z. B. für Serverbetriebssysteme
  • Entfallen interner Sicherheits- und Backup-Systeme
  • bessere Ressourcenplanung
  • keine initialen Investitionskosten durch die Bereitstellung von Servern und damit einhergehendem Wartungsaufwand

Die digitale Transformation für Ihre Finanzabteilung

Sie merken, ich stehe zu 100 Prozent hinter der digitalen Transformation. Und ich hoffe, dass ich Ihnen ihre Bedeutung darlegen und auch zeigen konnte, welche essenziellen Vorteile sie für Finanzabteilungen und Unternehmen bringt.

Sind Sie bereit für die Zukunft?

Meine Fragen an Sie lauten: Wo stehen Sie mit Ihrer Abteilung? Was brauchen Sie? Wie sicher wären Sie für die nächste Krise aufgestellt und wie können Sie als CFO Ihr Unternehmen gen Zukunft navigieren?

Und – quasi als meine Empfehlung für Ihren Start in eine zeitgemäße Aufstellung – prüfen Sie doch einmal, welchen der folgenden Schritte Sie bereits gegangen sind:

  • Harmonisierung, Standardisierung und Verbesserung der einzelnen Finanzprozesse
  • Optimierung der Vorhersagefähigkeiten in Planungs-, Forecast- und Reportingprozessen
  • Implementierung und Nutzung digitaler Methoden und agiler Arbeitsweisen

Wo auch immer Sie aktuell stehen, informieren Sie sich gern über unsere LucaNet-Lösung für Financial Performance Management und unsere LucaNet.Cloud.

Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten.

Ihr Dominik Duchon

Zur LucaNet-FPM-Software

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren