Corona: Mit integrierter Finanzplanung sicher durch die Krise

Juliane Batliner, |Corona
comes logo und mann der lächelnd in die kamera schaut

Die Corona-Krise ist zwar noch nicht vorbei, doch kehrt vielerorts so etwas wie ein Corona-Alltag ein. Was das für Unternehmen und ihre Finanzplanung bedeutet, lesen Sie in unserem Interview mit René Labahn, Manager für Finanzierung, Sanierung und Digitalisierung bei comes.

comes ist eine unabhängige Unternehmensberatung, spezialisiert auf die zentralen Fragen des Mittelstandes. Mit einer langjährigen Erfahrung bei der Unterstützung von Unternehmen in schwierigen Situationen hilft comes, besondere Herausforderung zu bewältigen und Unternehmen wieder erfolgreich aufzustellen.

Der Einfluss von Corona auf die Wirtschaft

1. Corona hat die Welt noch immer im Griff, nur langsam kommt alles wieder ins Rollen. Überrascht es Sie, welchen Impact die Corona-Pandemie auf die Wirtschaft hat? 
Ja, ohne Zweifel. Selbst die größten Kritiker bei dem Gedankenexperiment „Pre-Mortem“ hätten dieses Ausmaß wohl nicht vorausgesehen.

2. Guter Rat ist in diesen Tagen teuer. Wie helfen Sie Ihren Kunden durch die Corona-Krise?
Der wichtigste Kraftakt liegt bei vielen Unternehmen darin, nach dem Lockdown die gewohnte unternehmerische Tätigkeit wieder aufzunehmen. Fragestellungen sind dabei u. a.: 

  • Reichen meine Kontokorrentlinien? 
  • Sind die angebotenen Förderprogramme unter den Parametern Zins, Tilgung, Sicherheiten und Haftung für die Organe sowie die weitreichenden Berichtspflichten für mein Unternehmen geeignet? 

Wir helfen dabei, die unterschiedlichsten Optionen vorzubereiten und operativ im Controlling und Rechnungswesen zu unterstützen. Unser Ansatz ist es, den gesamten Ablauf beim Kunden vom Beleg über die Planung bis zum Reporting im Sinne der Unternehmenssteuerung auf den betriebswirtschaftlichen Gewinn auszurichten.

Dabei sind wir gemeinsam mit dem Kunden im „Maschinenraum“ der Finanzabteilung. LucaNet hilft uns, Transparenz in den Daten sehr schnell zu erlangen.

Auswirkungen der Lockerungen in der Corona-Krise auf die Finanzplanung 

3. Erleichtern oder erschweren die derzeitigen Lockerungen in der Corona-Pandemie eine Finanzplanung?  
Beides. Zum einen können die Unternehmen den Geschäftsbetrieb wieder langsam hochfahren und es macht eine Finanzplanung durchaus realistischer, da aussagekräftige IST-Zahlen vorhanden sind und Marktprognosen eher möglich sind. Auf der anderen Seite gehen die Szenarien nun weiter auseinander bei den Fragestellungen: 

  • Kommt eine zweite oder gar dritte Welle? 
  • Und wenn ja, wann kommt sie? 
  • Welche Auswirkungen wird das auf die Finanzplanung haben? 
  • Wird es wieder einen Lockdown geben?

Hier nutzen wir die vielfältigen Szenario-Möglichkeiten der LucaNet-Software.

4. Welche Vorteile bietet die Software von LucaNet?
Der Vorteil an LucaNet ist, dass man Excel passgenau kombinieren kann und man so die Stärke von beiden Welten nutzen kann. Zusätzlich bietet LucaNet eine anwenderfreundliche Oberfläche, in der man eine Vielzahl von Planvarianten und unterschiedlichste Forecasts und Szenarien für Finanzen in kürzester Zeit erstellen kann.

Gleichzeitig wird mir als Anwender die Sicherheit gegeben, dass alles korrekt berechnet wird und ich Vergleiche im System durchführen kann – und das, ohne separate Berichte erstellen zu müssen.

Die Zeit nach Covid-19 für Unternehmen und deren Finanzplanung

5. Glauben Sie, dass Covid-19 einen nachhaltigen Einfluss auf unser wirtschaftliches Denken haben wird?
Ja! Wir werden Lieferketten und Abhängigkeiten von Lieferanten und Märkten neu überdenken müssen. Wir werden in Zukunft sicherlich Vorsorge betreiben und uns auch auf wirtschaftliche Schocks wie den Lockdown vorbereiten müssen und uns nun endgültig vom reinen Fortschreiben der Finanzplanungen verabschieden.

6. Welche Unternehmen kommen Ihrer Meinung nach am besten durch die Corona-Krise?
Unabhängig von der Branche sind das diejenigen Unternehmen, die bereits in der Digitalisierung vorangeschritten sind und Abläufe und Prozesse umgestellt haben. LucaNet als Tool ist hier ein wichtiger Baustein, um flexibel auf neue Anforderungen im Finanzbereich reagieren zu können.

Integrierte Finanzplanung leicht gemacht mit LucaNet

Eine integrierte Finanzplanung mit LucaNet hilft nicht nur in Zeiten von Covid-19. Unser Tool ist die perfekte Lösung für Ihren Finanzplan:

  • Integriertes Forecasting: Mithilfe diverser Prognoseassistenten können Sie auf Knopfdruck detaillierte Plan-Zeitreihen entwickeln.
  • Automatisierung: Neben operativen Planungsaspekten ermittelt LucaNet automatisiert die sich hieraus ergebenden Effekte auf die GuV, Bilanz und Liquidität.
  • Transparenz: Die geplanten Daten aus dem Budget, den rollierenden Hochrechnungen und den Szenarien lassen sich über flexible Ansichten einfach gegenüberstellen und bewerten.
  • Etc.

Auf unserer Lösungsseite finden Sie mehr Informationen zur integrierten Finanzplanung:

Zur integrierten Finanzplanung

Das könnte Sie auch interessieren